GEOBIOGARANT – Strahlenschutzmatten

Abschirmung von Erdstrahlen und Wasseradern durch GEOBIOGARANT – Strahlenschutzmatten Wenn ein, oder mehrere Räume eines Wohnhauses oder Wohnung durch Wasseradern oder Erdstrahlen belastet sind, ist es in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig, in andere Räume ohne Strahlenbelastung auszuweichen oder gar eine andere Wohnung zu kaufen. Leider gibt es immer noch einige selbsternannte Experten welche behaupten, es gäbe kein Mittel gegen Wasseradern oder Erdstrahlung. Das war bis vor wenigen Jahren auch tatsächlich der Fall und ist daher noch manchmal die Meinung einiger Leute… Heute ist man jedoch dank modernster und hochsensibler medizintechnischer Geräte in der Lage, eindeutig die abschirmende Wirkung gegen negative Wasser oder Erdstrahlen mittels GEOBIOGARANT – Strahlenschutzmatten nachzuweisen. Schon vor vielen Jahren hat ein österreichischer Rutengänger bei radiästhetischen Untersuchungen an uralten Steinkreisen wie zum Beispiel Stonehenge in England festgestellt, dass manche dieser Steine, welche auf Wasseradern oder Erdstrahlungen stehen, die Strahlungen von negativ auf neutral oder sogar auf positiv verändern! Die gleiche richtungsweisende Entdeckung machte er auch bei anderen Steinkreisen, sogar auch in Österreich bei Steinkreise in Vorarlberg. Steinkreise sind vermutlich Kultplätze aus uralten Zeiten. Menschen konnten dort Kraft tanken und vielfach wurden an solchen Plätzen Heilprozesse in Gang gesetzt. Angeregt durch diese Entdeckungen begann er mit Steine Experimente zur Strahlungsveränderung von Wasseradern und Erdstrahlung zu machen... Durch viele hunderte Versuche fand er dann sieben Gesteinsarten in verschiedene Länder, welche im kleinkörnig gemahlenen Zustand gegen alle bekannten negativen Erdstrahlarten und auch stärkste Wasseradernstrahlung, wie sie zum Beispiel auf deren Kreuzungen entstehen können, ideale Mischungen zur Abschirmung darstellen. Die Abschirmwirkung besteht nicht auf einem wegzaubern der negativen Strahlung, so etwas ist bisher noch nicht möglich, sondern auf einem schon lange in der Physik bekannten Prinzip der Feldveränderung. Es besteht daher die Möglichkeit, Minus auf Neutral oder Plus, oder Negativ auf Neutral oder Positiv zu verändern! Die Kraft der Steine wurde daher schon von alters her für verschiedene Zwecke sogar in der Medizin verwendet. Aber auch in der heutigen Zeit werden die harmonisierenden Eigenschaften von Steine für unzählige Arten von Therapien an Mensch und sogar Tier eingesetzt. So entwickelte er dann speziell für gestörte Bettplätze die ersten hochwirksamen Schutzmatten gegen negative Wasseradern oder Erdstrahlung! Die negative Strahlung wurde durch gezielte Feldveränderung in eine neutrale Strahlung verändert, wie sie auch in der Natur auf strahlungsunbelasteten Plätzen vorkommt. Auf Almwiesen liegen Kühe besonders gerne immer wieder auf diesen wasser- und erdstrahlenfreien neutralen Plätzen, wahrscheinlich spüren sie instinktiv die positive Wirkung eines guten Platzes! Auf solchen Plätzen kann man unbedenklich ohne vorherige radiästhetische Bauplatzbegehungen Häuser bauen, sie sind mit großer Sicherheit frei von negativen Strahlungen. In den folgenden Jahren wurden dann von diesem österreichischen Rutengänger viele verschiedene Abschirmmatten in allen benötigten Stärkestufen und für alle erforderlichen Zwecke entwickelt, welche auch immer weiterentwickelt und getestet wurden und werden. So gibt es heute Schutzmatten in den gängigen Norm-Bettgrößen welche man unters Bett legen kann. Ein Wechseln des Schlafplatzes oder Raumes ist daher nicht mehr notwendig! Aber auch Ausführungen für unter die Matratze zur Verlegung auf dem Lattenrost sind möglich, dadurch ist die Schutzmatte vor Staub geschützt und nicht sichtbar. In dieser Exklusiv-Ausführung ist ein leicht positives Energiefeld dominierend, welches nicht nur die negativen Strahlen neutralisiert, sondern sogar auf leicht positiv dreht. Dadurch entsteht eine abschirmende und energiegebende Wirkung, welche bereits nach einigen Wochen von vielen hunderten Klienten verspürt und bestätigt wurden. Besonders bei Kleinkindern welche in der Nacht immer wieder durch Schrei-Attacken die Eltern in Sorge und Verzweiflung brachten, sind durch das Unterlegen der Schutzmatte oftmals schon in den ersten Nächten Durchschlaferfolge möglich geworden. Auch für den Büroplatz, für den Wohnbereich unter oder im Sofa sind Schutzmatten möglich. Besonders interessant ist jedoch die Verlegung von Abschirmmatten im Rohbau, bevor die Fußbodenheizung und der Estrich aufgebracht werden. Man kann dadurch entweder nur den Bereich unter dem Bett, oder das ganze Zimmer abschirmen, was speziell für Kinderzimmer empfehlenswert ist, da sich Kinder viel in ihrem Zimmer aufhalten und auch später wenn sie erwachsen werden, als Aufenthalts-Lern-und Schlafraum benutzen. Es ist ganz wichtig, in den abzuschirmenden Räumen vorher von einem gut ausgebildeten Rutengänger, Radiästhet oder Geobiologen, wie er in der heutigen Zeit genannt wird, die Stärke der Strahlung in Reizeinheiten und deren Art feststellen zu lassen! Das ist zwar nicht kostenlos, da besonders sehr gute Rutengänger ihren Preis haben. Diese Ausgabe macht sich dann jedoch durch eine genaue Bestimmung der Abschirmung und strahlenfreie Wohn- und Schlafräume bezahlt! Was hilft im schönst gebauten Haus wenn man biologische Baustoffe verwendet, ja sogar Ziegel mit rechtsdrehendem Wasser begossen werden, wenn die Wohn-und Schlafplätze durch Wasseradern-oder Erdstrahlen belastet sind? Ein sehr guter Rutengänger kann helfen! Es ist natürlich ein Unterschied, ob eine Wasserader unter dem Bett nur fingerdick und eher leicht fließend, oder ob sie armdick mit großer Fließgeschwindigkeit und sehr breit strahlend, vielleicht sogar als Kreuzung auftritt. Eine Wasserader mit wenig Intensität, sprich Reizeinheiten, ist mit weniger finanziellem Aufwand oft schon sehr billig abzuschirmen, eine Wasserader mit starker Intensität hat hohe Reizeinheiten und erfordert natürlich auch mehr oder auch viel mehr Abschirmung. Ähnlich ist es auch bei den sogenannten Erdstrahlen. Abschirmungen können in leichten Fällen ab etwa hundert Euro möglich sein, in schweren Fällen muss man auch mit einigen tausend Euro rechnen. Nur auf Verdacht eine aufwändige Abschirmung unters Bett zu legen ist natürlich möglich, jedoch wenn sie nicht notwendig ist, reine Geldverschwendung! Wenn jedoch zu wenig abgeschirmt wird, ist das auch nur eine zweifelhafte Angelegenheit und davon abzuraten! In diesem Fall ist es sicherheitshalber besser, den Raum zu wechseln. Man erkennt nun, wie sinnvoll eine radiästhetische Untersuchung der Wohn/Schlafräume durch einen guten Rutengänger mit Intensitätsbestimmung ist. Alle GEOBIOGARANT – Strahlenschutzmatten werden in Handarbeit nach Art und Intensität der Strahlung angefertigt und sind daher Sonderanfertigungen ohne Rückgaberecht. Weitere Informationen sowie Preisanfragen für Wiederverkäufer an: GEOBIOGARANT – Strahlenschutzmatten Vertriebsleiter für Österreich: GEOBIOLOGE Hans Janisch Behördlich befugter Rutengänger 1100 Wien, Schrankenberggasse 27/10 und 7551 Stegersbach, Riedgasse 6 Tel: +43 664 352 0 250 Mail: info@geobiologe.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code