Geobiologe Hans Janisch

ihr Spezialist für Erdstrahlen und Wasseradern.

Wasseradernstrahlung

Wasseradernstrahlung ist nur die von unterirdisch fließendem Wasseradern ausgehende Strahlung.

Wie alles in der Natur, so ist auch das Wasser polarisiert und zwar in rechtsdrehendes und linksdrehendes Wasser. Nur rund 20% aller Wassermutungen sollen rechtsdrehendes und etwa 80% linksdrehendes Wasser aufweisen. Unter rechts- und linksdrehendem Wasser versteht man, dass das Wasser die Polaritätsebene des Lichtes nach rechts und nach links dreht. Wie in BIOSTRAHLEN von Mayr/Winkelbauer zu lesen ist, soll linksdrehendes Wasser pathogen wirken, rechtsdrehendes dagegen bei kurz dauernder Einwirkung anregend auf die Thymusdrüse und euphorisierend. Im europäischen Mittelalter soll die Wirkung euphorischer Bodenaustrahlung nicht nur bei sakralen Bauten genutzt worden sein. Auch manche Lustschlösser wurden auf strahlenden Grundstücken erstellt. In Wien ist es ein ganzes Stadtviertel. Auf positivem euphorischem Strahlungsstrang steht die berühmte Wiener Staatsoper - vorher das Kärtnerorttheater und auch das Hotel Sacher.



Geobiologe und Wünschelrutengänger Hans Janisch.